| Passwort vergessen?
Motorradfahrer und Suzuki Motorräder aus Kiel und Schleswig-Holstein

Sonntag, 20. August 2017

2 Benutzer online | Du bist nicht angemeldet.  Anmelden

Einige aktuelle Termine für Touren, Treffen und Events
Weitere Stammtisch-Termine:
Sa., 14. Oktober 2017

Verwendung von Öl- und Kraftstoff Zusätzen

Verwendung von Öl- und Kraftstoff Zusätzen
  •  
 1
02.02.2012 12:43
Offline John 

Gasgriffschoner

SUZUKI
GSX750
1999

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Verwendung von Öl- und Kraftstoff Zusätzen

Hallo Banditen

Hab da mal eine Frage
Jetzt wo es langsam daran geht die Karre wieder fitt für die kommende Saison zu machen geht mir folgendes durch den Kopf
Mache das jetzt ja zum ersten Mal...
Muß zugeben hab sie wohl aus Unwissenheit auch nicht richtig in den Schlaf gelegt....
Kurzum sie ist vollgetankt vorher geputzt worden und die Baterie ist ausgebaut... das war's aber auch.
Neue Zündkerzen hab ich schon liegen ( sogar die Kupferpaste falls benötigt ) Öl und Ölfilter werd ich noch besorgen und ggf auch einen neuen Luftfilter. Mehr werde ich wohl selbst kaum machen können.

So nun zu meiner Fage: Es gibt da ja auch so Zusätze für den Kraftstoff und das Öl...
Hab nun Angst wenn ich in meine alte Suzi so einen Kraftstoff zusatz ( Reiniger ) einfülle das ich dadurch den ganzen Schmutz ( weil ich nicht weiß wie der Tank von innen aussieht ) in den Vergaser bekomme und dadurch größere Probleme...
Hat jemand Erfahrung ob man evt. einenBezinfilter dazwischen setzt oder gibt es da auch Komplikationen weil der Durchfluß geringer wird...
Dank für Eure Antworten im voraus

Gruß
John
02.02.2012 15:21
Offline Nik 

Gasgriffschoner

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Verwendung von Öl- und Kraftstoff Zusätzen

hab folgende Erfahrung: meine alte Kawa stand 2 Jahre, als ich sie gekauft habe, weil her Vorbesitzer schwer krank war :-(

-> Rost im Tank
-> Vergaser verstopft
-> schlechte Gasannahme
-> Vergaser ausgebaut und gereinigt und wieder eingebaut
-> Vergaser wieder verstopft
-> Vergaser wieder ausgebaut und gereinigt
->Tank vom Schrauber um die Ecke reinigen lassen (Wimi)
-> Spritfilter eingesetzt (zwischen Tank und Vergaser versteht sich)
-> keine Probleme

=> ein Schnitt in die Benzinleitung, einen Spritfilter rein, gibts bei Polo/Louis/HG für unter 10€, und du hast keine Probleme mehr, sollte der Tank aber in sich zerfallen vor Rost, könnte ich mir vorstellen, dass der Spritfilter irgendwann verstopft ist, ich hab meinen damals bei Louis gekauft und der war durchsichtig, so dass ich sehen konnte, wie viel Zeug da drin war und nach der Tankreinigung kam da auch nicht mehr viel, das kann man auch selbst machen, aber es ist eine schweinische Arbeit und wenn du keine Probleme kriegen willst, musst du das eigentlich am besten bei der Feuerwehr aufm Hof machen und allen Sprit direkt auffangen und blablabla, also spar dir die Mühe und lass es machen, muss dank Spritfilter auch nicht so hochproffesionell sein...

mfg Nik
02.02.2012 16:30
Offline John 

Gasgriffschoner

SUZUKI
GSX750
1999

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Verwendung von Öl- und Kraftstoff Zusätzen

Hab ich mir fast gedacht das das doch nicht so einfach wird. Ob ich mich daran traue den Vergaser zu demontieren oder den Tank na ja ich weiß nicht... so ohne Erfahrung. Zweitens habe ich auch nicht wirklich die Örtlichkeiten und das Werkzeug dafür...
Wie gesagt wie der Tank von innen aussieht... keine Ahnung und da die Karre in Tökendorf steht und ich nicht mobil bin kann es noch etwas dauern bis ich dazu mehr sagen kann.
02.02.2012 22:23
Offline John 

Gasgriffschoner

SUZUKI
GSX750
1999

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Verwendung von Öl- und Kraftstoff Zusätzen

Hi

Also der Bock läuft / lief letztes Jahr bis zum Schluß eigentlich ganz gut... Nur kurz vorm Winterschlaf fing sie an hier und da mal Startprobleme zu haben unrund zu laufen und im Standgas abzusterben ( trotz Choke ). Das war aber nicht jedes mal der Fall. Als sie dann im Winterlager stand und ich sie besucht habe um die Batterie auszubauen und sie nochmal gestartet hab mußte ich auch ordentlich durchorgeln bis sie ansprang. Denke mal lag / liegt daran das ich den Vergaser nicht entleert habe....weiß nicht wie.
Was an Wartungsarbeiten bisher gemacht wurde kann ich nur so ungefähr aus den mitgelieferten Dokumenten bestimmen.
Hab da mal eine Tabelle von gemacht

Gruß John
Datei-Anhänge
Wartung GSX750.pdf Wartung GSX750.pdf (298x)

Mime-Type: application/pdf, 44 kB

03.02.2012 10:15
Offline John 

Gasgriffschoner

SUZUKI
GSX750
1999

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Verwendung von Öl- und Kraftstoff Zusätzen

Tja was soll ich sagen ...

Mehr war aus den beigefügten Unterlagen und Rechnungen nicht zu ersehen.... vieleicht sind auch nicht alle vorhanden....
Manchmal ist halt nur eine Rechnung vorhanden wo ich sehen konnte wann was gemacht wurde aber nicht welchen Km-Stand da vorhanden war...
Ja über so manches hab ich mich auch schon gewundert... Bremsbeläge und Bremsflüssigkeit.... ja Reifen hab ich mir auch schon auf die Liste gesetzt zumindest das das Alter zu kontrollieren ( auch wenn die noch gut aussehen )...
Nochmal großes Geld in die Hand zu nehmen gibt mein Budget momentan nicht her....
 1
Kraftstoff   durchsichtig   Spritfilter   Bremsflüssigkeit   schweinische   Vergaser   Unwissenheit   Verwendung   hochproffesionell   mitgelieferten   Wartungsarbeiten   Tankreinigung   Benzinleitung   einenBezinfilter   Komplikationen   kontrollieren   Zusätzen   Örtlichkeiten   Winterschlaf   Startprobleme
Suzuki Bandit Forum für Biker und Motorradfahrer aus Schleswig-Holstein und Kiel