| Passwort vergessen?
Motorradfahrer und Suzuki Motorräder aus Kiel und Schleswig-Holstein

Samstag, 19. August 2017

2 Benutzer online | Du bist nicht angemeldet.  Anmelden

Einige aktuelle Termine für Touren, Treffen und Events
Weitere Stammtisch-Termine:
Sa., 14. Oktober 2017

Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1
  •  
 1
24.02.2011 13:14
Offline Helmchen 

Blümchenpflücker

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Huhu
ich hab gleich den nächsten knüller zum durchlesen und kommentieren.

Hier der Auszug und die Beschreibung meines Falles, den ich an die Yamaha Leute geschrieben habe.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine für mich sehr wichtige Frage und bekam bis jetzt keine zufriedenstellende Antwort.
Ich bin seit letztem Jahr in dem Besitz einer neuen Yamaha R1 RN22 und bin damit auch grundsätzlich zufrieden. Was mich jedoch störte ist, dass ab einer Kilometer-Laufleistung von ca 3-4000 km ich ein Klackern / Rassel (Metallisch) Geräusch vom Motor wahrgenommen habe. Daraufhin fuhr ich zu meinem Händler und informierte ihn darüber. Ich sollte beobachten und abwarten, ob dieses öfter vorkommt. Ich fand heraus, dass es ausschließlich beim Kaltstart zu hören ist und dieses Geräusch auftaucht. Daraufhin hörte sich der Händler das erneut an und meinte ich solle abwarten und dieses weiter beobachten, ob das Geräusch doller bzw mehr wird. Ich bin jetzt bei ca 7000km und das Problem ist nicht größer geworden oder lauter und der Händler hat es auch erneute male wahrnehmen können, jedoch wusste die Werkstatt auch nicht woher das kommen würde.

Ich habe jetzt folgende Befürchtung.
Abgesehen davon, dass diese Auffälligkeit erstens stört und beim Starten unter anderen Motorradfahrern peinlich ist, habe ich die Befürchtung, dass WENN das Geräusch mehr wird, dass es dann bereits zu spät ist und zu hohen kosten führen könnte, die dann wiederum nach Ablauf der Garantiezeit auf mich zurück kommen würde. Ich glaube auch, dass der Fehler zwar mündlich aufgenommen aber nicht schriftlich festgehalten wurde, wobei die Gefahr auf Eigenleistung noch wächst.

Da ich mit meinem Händler schon fast per Du bin und ich dort auch nicht aus angst zuviel Unruhe verbreiten möchte, würde ich gerne bei Ihnen erfahren, wie ich weiter vorgehen soll.

Der Fehler kann nicht gut für den Motor und dessen Teile sein. So ein Klackern an Ventilen oder anderen Stellen sorgt mit Sicherheit für einen hohen Überverschleiß, auch wenn es nur beim Kaltstart oder kaltem Motor auftritt. Es muss einfach behoben werden bevor größere Kosten für Yamaha oder auch für mich selbst entstehen.

Da meine Motorrad-Saison demnächst beginnt, würde ich mich über eine schnell Antwort und Lösungsvorschläge freuen.
Ich bin nicht immer aber auch gerne bereit am Telefon nochmal genaueres darüber zu berichten. Aber eine zusätzliche schriftliche Empfehlung wäre wünschenswert.

Ich bedanke mich, für die Annahme meines Problems und der schnellen Bearbeitung.

Mit freundlichem Gruß
24.02.2011 13:35
Offline GunnarKiel 

Administrator

SUZUKI
Bandit GSF 1200 N
Baujahr 2005 (K5)

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Du bist noch nie Bandit gefahren ... Rasseln, rumpeln, klötern is normal

Man kann sogar nach Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit unterschiedliches Klappern, Rölpsen und Klingeln wahrnehmen ...

Würde mal sagen: alles in Ordnung sie ist dann einfach AN!

Ansonsten hören wir uns das am 5.3. mal an ...
24.02.2011 13:56
Offline Helmchen 

Blümchenpflücker

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Hi,
ich sehe jetzt auch das die ganze Geschichte rund herum etwas zu groß wäre, um sie hier breit zutreten ohne jemanden da etwas schlechtes anzuhängen.

Es ging mir, was aber nicht deutlich wurde =), darum das Yamaha mich hinhält, obwohl ich mir denke, das das Problem in späterer Zeit auf mich zukommen könnte ( Nach der Garantie oder wenn Teile betroffen sind, die nicht mit Abgedeckt sind). Anstatt sich dem Problem anzunehmen und es zu beheben oder zumindest Aussagen zu können, ob schlimm oder weniger schlimm, wurde ich mehrfach vertröstet.
( ohne das das überhaupt groß untersucht oder hinterfragt wurde)

Ich gehe ganz einfach davon aus, das die Werkstatt weiß was sie tut und nehme die Antworten einfach so an. Aber irgendwie denkt man sich bei jedem Kaltstart, das klingt nicht gesund ! ^^

.. so ich lass den Post lieber wieder rausnehmen. =)

Lg und entschuldigt die Verwirrung
Helmchen


Zusatz:
Am Anfang gab es dieses Geräusch nicht und bis jetzt hatte ich auch kein Fahrzeug das so laut Klackert und dann aber summt wie ein Kätzchen. ^^

Zuletzt bearbeitet am 24.02.2011 13:59

24.02.2011 15:01
Offline GunnarKiel 

Administrator

SUZUKI
Bandit GSF 1200 N
Baujahr 2005 (K5)

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Helmchen:
[...]
Zusatz:
Am Anfang gab es dieses Geräusch nicht und bis jetzt hatte ich auch kein Fahrzeug das so laut Klackert und dann aber summt wie ein Kätzchen. ^^
Alles grün ...

Ich denk', wir hören uns das am 5.3. mal an und dann stell ich meine mal daneben und dann sagst mir, ob Du das Klappern noch hörst ...
24.02.2011 15:10
Offline Sagittariusder1 

Administrator

Suzuki
GSX-R 1000 K8

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Moin,

dat ist normal, war bei meiner Zx6R so und da war es durchweg, auch wenn sie warm war und bei meiner
Gixxe ist es wie bei dir, wenn sie kalt ist. So bald die Wassertemperatur meiner Dicken auf Betriebtemperatur ist geht es dann weg.

VG
Phil

Edit: Und ja es sind die Ventiel, dass meinten bisher alle, auch die Händler. Also müssen wir wohl damit leben (lernen)

Zuletzt bearbeitet am 24.02.2011 15:12

24.02.2011 16:13
Offline Helmchen 

Blümchenpflücker

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Bei mir wurde auch schon gemunkelt.

Also das Klackern ist ca 1-2 Sekunden lang und auch wenn sie nach 5 Minuten wieder aus gemacht wird, ist es beim erneuten Starten weg.

Ich würde vermuten, dass das Öl es nicht so schnell nach oben kommt.. aber ich glaub ich lass den Händler das nochmal probe hören. Die Werkstatt konnte mir nicht sagen woher das kommt und als normal haben die das auch nicht betitelt.

Ich lass Gunnar am 5.3 mal hören =) , sofern bis dahin die Sonne nicht schon glüht.

LG
Helmchen

Und mal ganz ehrlich, es ist schon etwas peinlich, wenn man sein neuen Hobel anschmeißt und dann: KLACK KLÖDER KLACK KLICK brumm ^^

Zuletzt bearbeitet am 24.02.2011 16:18

24.02.2011 21:11
Offline Helmchen 

Blümchenpflücker

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Vielen Dank, das beruhigt wirklich.
Ich habe heut mit Gunnar auch noch einmal kurz darüber gesprochen und das mit dem Öldruck klingt auch echt vernünftig.
ABER ^^ wieso kam das erst ab ca 3000km ?
Sind die vorher vllt noch eingeschmiert ?

Ist eben etwas blöd, wenn man sich sorgt, das von seiner Vorgänger Susi nicht kennt und die Werkstatt nicht einfach sagt, ja das ist bei der R1 Zicke normal =)

Lg
Bis vllt am fünften.
Einen schönen Abend wünsch ich noch.

Helmchen
26.02.2011 13:38
Offline Schepp 

Schneckenschubser

Alle Beiträge Alle Beiträge

Bilder-Galerie Bilder-Galerie

PM schreiben PM schreiben

Re: Gesprächsstoff über eine neue YAMAHA R1

Moin,

ich kenne die R1 nicht so genau, trotzdem mal ein paar Ideen:
Die R1 ist doch wassergekühlt, oder? Klackernde Geräusche machen mich auch nervös, bei der Bandit finde ich es gar nicht so schlimm. Stöpsel und Helm machen manches erträglicher
Ein solches kurzfristiges Klappern habe ich bei Autos schon erlebt, bei denen die Hydrostössel zuerst den Öldruck brauchten, um das Ventilspiel "einzustellen". Honda hat sowas, hat es auch die R1?

Egal, ob die Sache schlimm ist oder nicht. Mich stimmt die Reaktion des Händlers da doch etwas nachdenklich. "Beobachte das mal weiter"... Du hast sicherlich reichlich Geld für den Hobel ausgegeben, der Händler hat daran verdient, unter Umständen mit Garantie/Gewährleistung und Service geworben, und dann bleibt man doch bei Problemen oder Zweifeln alleine gelassen. Zumindest die Verunsicherung des Kunden sollte er doch versuchen zu beseitigen, wenn er nicht sich gleich um das Fahrzeug kümmert und ggf. mit dem Importeur Kontakt aufnimmt. Dienstleistungswüste?

Suche am besten mal einen kompetenten Fachmann und idealerweise auch guten Vertragshändler auf und lass diese Sache mal untersuchen. Wo gibt es denn hier in der Nähe noch einen kompetenten und willigen Yam-Vertragshändler? Wird ja auch alles weniger...

Halte uns mal auf dem Laufenden, was Yamaha (Importeur) dazu schreibt!

Gruß
Jürgen
 1
Gewährleistung   Eigenleistung   zufriedenstellende   Motorrad-Saison   Lösungsvorschläge   unterschiedliches   Vertragshändler   Yam-Vertragshändler   wassergekühlt   Verunsicherung   Luftfeuchtigkeit   Überverschleiß   ausschließlich   Motorradfahrern   Betriebtemperatur   Gesprächsstoff   Kilometer-Laufleistung   kurzfristiges   Dienstleistungswüste   Wassertemperatur
Suzuki Bandit Forum für Biker und Motorradfahrer aus Schleswig-Holstein und Kiel